Göttinger Betonwerk GmbH


Home
Über uns
Service
Produkte
Wand
THEPRO-Wandsystem
Decke
Treppe
Massiv
Referenzen
Kontakt
Anfahrtsplan
Impressum
Datenschutz
 

Die Elementwand ist sowohl im Industriebau als auch im Hausbau im Einsatz
 
  • Rationell
  • Schnell
  • Kostengünstig
  • Hohe Qualität


  • Schnell und kostengünstig mit Elementwänden
      großformatige Elementwände
    Schnell und kostengünstig bauen mit Elementwänden   Schneller Baufortschritt durch
    großformatige Elementwände
     
    Bauweise der Elementwand
    Die Elementwand auch Doppelwand, Hohlwand oder Mantelbetonwand genannt ist ein Halbfertigerzeugnis. Sie besteht aus zwei großformatigen Betonschalen von je 4 cm bis 6 cm Dicke, die durch Gitterträger miteinander verbunden sind und so zusammengehalten werden.

    Durch unterschiedliche Gitterträgerhöhen sind Gesamtwanddicken von 17,5 cm bis 36,5 cm möglich.

    Die Elementwand enthält bereits die erforderliche statische oder konstruktive Bewehrung.

    Nach Montage der Elementwände wird auf der Baustelle in den Hohlraum zwischen den Schalen der Ortbeton eingebracht und so die Gesamtwand ausgebildet.

    Der notwendige Verbund wird hierbei durch die Rauigkeit der Schaleninnenflächen und die Gitterträger hergestellt.

    Die Elementwand einschließlich der Ortbetonergänzung wird auch als Dreifachwand bezeichnet.


    Beispielhafte Ausführung einer Elementwand mit Ortbetonergänzung und Fugenabdichtung

     
    Beispiele aus unserer Fertigung:
    Fertigkeller Fertigkeller mit Doppelwänden Doppelwände
    Fertigkeller mit Doppelwänden   Doppelwände
    Schwimmbecken mit Doppelwandelementen Fertigkeller
    Schwimmbecken mit Doppelwandelementen   Fertigkeller
    Fertigkeller mit Doppelwandelementen   Agrarhalle mit Doppelwänden
     
    Bauen mit der Elementwand im drückenden Wasser

    Allgemeines
    In den vergangenen Jahren hat die Elementbauweise bei der Erstellung von Betonwänden stark zugenommen.

    Die Ursachen sind die Wirtschaftlichkeit und der durch großen Formate ermöglichte rasche Baufortschritt.

    Elementwände werden im Geschosswohnungsbau, im Wirtschaftsbau und bei erdberührten Bauwerken eingesetzt.

    Eine ganze Reihe von erdberührten Bauwerken steht im Grundwasser oder wird mit drückendem Wasser beaufschlagt werden.

    Auch in diesem Anwendungsfällen hat sich die Elementbauweise bewährt.

    Einwirkungen
    Bauwerke im drückenden Wasser unterliegen Einwirkungen aus Last und Zwang.

    Zu den Einwirkungen aus Last zählen Erddruck, Wasserdruck, Eigengewicht und Gewichtsbeanspruchungen aus aufgehenden Geschossen. Dazu kommen indirekte Einwirkungen (Zwang).

    Diese ergeben sich bei Bodenplatten durch Verformungsbehinderung aufgrund der Lagerung auf dem Untergrund. Durch reibungsmindernde Schichten oder Reduktion der Gliederung ( Vermeidung von Versprungen oder Rampen ) kann die Verformungsbehinderung von Bodenplatten deutlich verringert werden.